Offenes Usenet Team e.V.

Gup-Anleitung

Zur Verwaltung der Newsgroups wird bei Westfalen.de GUP (Group Update Program) eingesetzt. Mit GUP kann man Newsgroups bestellen, abbestellen und auflisten lassen.

Für UUCP-Nutzer müssen bei Westfalen.de GUP benutzen, um die von ihnen bezogenen Newsgroups zu verwalten. Aber auch alle anderen können GUP benutzen, um sich Newsgroups listen zu lassen oder bei Westfalen.de nicht vorrätige Gruppen zu bestellen.

Wie man Gup erreicht

Gup wird über ein Mailinterface bedient. Um Gup zu erreichen, schreibt man einfach eine Mail an gup@westfalen.de. Im Body der Mail gibt zum einen Usernamen und Paßwort an und dann die Wünsche im weiter unten aufgeführten Format. Die Antwort von Gup wird dann an den per Mail an den User gesandt.

Bedienung von Gup

Aufbau einer Mail an Gup
Die Gup-Befehle
Beispiele
Gup und Crosspoint

Aufbau einer Mail an Gup

Wie oben angegeben, wird Gup über einn Mailinterface bedient.

Die Befehle folgen dann im Body der Mail. Das Subject der Mail ist beliebig wählbar. Wichtig ist die Reihenfolge der Befehle. Da Gup sie genau der Reihenfolge nach ausführt, muß man darauf achten, daß nicht durch eine falsche Reihenfolge ggf. unerwünschte Effekte auftreten. Gup versteht folgende Befehle, die weiter unten im Einzelnen erklärt werden:

Die Gup-Befehle

Der Befehl site
Der Befehl quit
Der Befehl include
Der Befehl exclude
Der Befehl help
Der Befehl list
Der Befehl delete
Der Befehl newsgroups

Der Befehl site

Der Befehl site gefolgt vom Sitenamen und dem Paßwort muß immer in der ersten Zeile der Mail stehen. Fehlt der Befehl oder ist er unvollständig, werden die nachfolgenden Befehle nicht ausgeführt. Aliasnamen: host, open. Es darf nur einen Befehl dieser Art in einer Mail geben.

Der Befehl quit

Der Befehl quit benötigt keine Parameterangaben und steht immer am Ende einer Befehlssequenz in der letzten Befehlszeile. Bis hier werden die Befehle vom Site-Kommando ausgehend ausgeführt. Alles was diesem Befehl folgt, wird ignoriert. Aliasname: q.

Der Befehl include

Der Befehl include gefolgt von einer Zeichenfolge gibt an, welche Newsgroups bestellt werden sollen. Der Parameter Zeichenfolge kann der volle Name einer Newsgroup sein, aber auch sogenannte Wildcards (Zeichenschablonen) enthalten. Es darf nur eine Zeichenfolge ohne Leerzeichen angegeben werden. Sollen mehrere Newsgroups bestellt werden, die sich nicht mit Wildcards zusammenfassen lassen, muß dies mit mehreren Befehlen untereinander erfolgen. Aliasnamen: + und inc.

Der Befehl exclude

Der Befehl exclude gefolgt von einer Zeichenfolge gibt an, welche Newsgroups nicht bestellt werden sollen. Der Parameter Zeichenfolge kann der volle Name einer Newsgroup sein, aber auch sogenannte Wildcards (Zeichenschablonen) enthalten. Es darf nur eine Zeichenfolge ohne Leerzeichen angegeben werden. Sollen mehrere Newsgroups, die sich nicht mit Wildcards zusammenfassen lassen, von einer Bestellung ausgeschlossen werden, muß dies mit mehreren Befehlen untereinander erfolgen. Aliasnamen: - und exc.

Der Befehl help

Der Befehl help benötigt keine Parameterangaben und veranlaßt Gup eine kleine Hilfe mit kurzer Beschreibung der möglichen Kommandos auszugeben. Der Befehl impliziert ein quit als folgenden Befehl, so daß alle nachfolgenden Zeilen der Mail an Gup ignoriert werden. Sollen also mit der gleichen Mail an Gup auch andere Befehle ausgeführt werden, so müssen sie vor diesem Befehl stehen. Aliasname: h.

Der Befehl list

Der Befehl list benötigt keine Parameterangaben und veranlaßt Gup die aktuelle Bestelliste der Site auszugeben. Das Format der Antwort entspricht dem Format, das Gup bei einer Bestellung akzeptiert. Aliasname: l.

Der Befehl delete

Der Befehl delete gefolgt von einer Zeichenfolge veranlaßt Gup, alle bestehenden Bestellungen und Abbestellungen nach der angegebenen Zeichenfolge zu durchsuchen und bei einer Übereinstimmung zu löschen. delete * löscht alle Bestellungen und Abbestellungen.

Der Befehl newsgroups

Der Befehl newsgroups gefolgt von einer Zeichenkette veranlaßt Gup, eine Liste aller verfügbaren Gruppen zu senden, die der Zeichenkette entsprechen. Die Liste enthält eine Beschreibung der Gruppen und die Angabe, ob die Gruppe von der Site bestellt ist. Auch hier darf dem Befehl nur eine Zeichenfolge ohne Leerzeichen folgen. Es können mehrere Newsgroups-Befehle nacheinander in einer Mail stehen. Achtung: Die Gesamtliste aller Gruppen ist sehr lang! Wenn nicht die ganze Liste gewünscht wird, sollte die Zeichenfolge eine Einschränkung enthalten und nicht einfach "*" sein. Aliasname: news.

Beispiele

Site hugo mit dem Paßwort xyz möchte gerne alle newsgroups zu der Programmiersprache Perl bestellen. Da der Besitzer der Site nicht weiß, welche newsgroups es zu Perl gibt, läßt er sich zunächst einmal alle Gruppen auflisten, in denen "perl" vorkommt. Dazu schreibt er eine Mail mit folgendem Inhalt an Gup:

   From: user@hugo.westfalen.de
   To: gup@westfalen.de
   Subject: Gup-Bestellung hugo
   
   site hugo xyz
   newsgroups *perl*
   quit
   Danke, das war's
 

Zunächst einmal ignoriert Gup die letzte Zeile der Mail, da sie nach dem Befehl quitsteht. Nach Prüfung der ersten Zeile werden die weiteren Befehle abgearbeiet. Hier soll nur eine Liste aller verfügbaren newsgroups erstellt werden, die die Zeichenkette perlenthalten. Diese Liste schickt Gup als Antwort zurück.

Nachdem der Besitzer von hugo die Antwort erhalten hat, will er bestellen. Er hat nun die Möglichkeit mehrere include-Befehle nacheinander in die Bestellung zu schreiben und so alle zu bestellenden Newsgroups mit vollem Namen aufzulisten, oder er verwendet Wildcards. Will er z. B. alle Gruppen der Westfalen-Hierarche haben und alle zu Perl außer denen, die sich mit Mac oder tk beschäftigen, so muß die Bestellung folgendermaßen aussehen:

  From: user@hugo.westfalen.de
  To: gup@westfalen.de
  Subject: Gup-Bestellung hugo
  
  site hugo xyz
  include westfalen.*
  include *perl*
  exclude *tk*
  exclude *mac*
  quit
  

Das Problem bei dieser Bestellung nun ist, daß in der bereits vorhandenen Liste für hugo auch alle die Bestellungen gelöscht werden, die irgendwo "tk" oder "mac" im Namen der Newsgroup enthalten. Der Besitzer von Hugo sollte also überprüfen, ob er mit seiner neuen Bestellung nicht die falchen Gruppen abbestellt.

Gup und Crosspoint

Crosspoint-Benutzer können Gup direkt als Brettmanager in ihrer Software einstellen. Die dazugehörigen Einstellungen finden sich im Menü unter EDIT | BOXEN | EDIT | RFC/UUCP. Dort wird sowohl als Brettmanager-Typ als auch als Brettmanager-Name gup ausgewählt. Wenn jetzt die Box selbst richtig konfiguriert ist, gehen Bestellungen automatisch an die richtige Adresse.


Hauptseite | Homepages | Verein | Info | Support | Intern | Vermischtes | Aktuelles | Suchen


Best Viewed with Any BrowserValid HTML 4.0!

Offenes Usenet Team e. V.